Wissen, wo's langgeht

Dem Strom auf der Spur mit James und Marie

Die Glühlampe leuchtet! Aber warum? Mit dieser und anderen spannenden Fragen aus der Welt der Elektronik beschäftigen sich SchülerInnen im Rahmen des Angebotes „Dem Strom auf der Spur mit James und Marie“. Gemeinsam mit den Auszubildenden der AB Elektronik GmbH und der STEAG GmbH sowie neun Gymnasien und Gesamtschulen aus dem Kreis Unna ist das Angebot zu den Themen Energie und Elektronik im Rahmen des Förderprojektes "Netzwerk Zukunft Wirtschaft" im Jahr 2013 bei der Stiftung Weiterbildung entstanden.

Gemeinsam wurden Unterrichtsmaterialien und Koffer mit Versuchsmaterialien entwickelt. Mit Versuchsplatinen, Kabeln und Glühbirnen können Schüler/innen ab der Klasse 5 Fragen wie „Kann eine Kartoffel Strom erzeugen?“ oder „Wie funktioniert eine Glühlampe?“ auf den Grund gehen. Aber auch für die größeren ist etwas dabei. Beispielsweise können sie eine Alarmanlage bauen oder sich mit dem Autoblinker beschäftigen.

Die Figuren „James“ und „Marie“ aus „Wattstadt“ führen dabei durch die Versuche.  Die an der Entwicklung beteiligten neun Schulen, haben je einen Koffer für ihre Schule erhalten. Alle anderen Gymnasien und Gesamtschulen im Kreis Unna sind eingeladen sich die Boxen bei der Stiftung Weiterbildung auszuleihen und mit ihren Klassen oder Projektkursen die Versuche umzusetzen.

Die Versuche in der Schule können durch Exkursionen in Unternehmen, die in den Feldern Energie und Elektronik aktiv sind, ergänzt werden.

Bitte wenden Sie sich an Herrn Matthias Müller, wenn Sie die Materialien ausleihen möchten oder eine Exkursion planen. Gerne stellen wir den Kontakt zu einem passenden Unternehmen her.